Verhaltensprüfung für Hunde bestimmter Rassen gem. § 10 Abs. 1 LHundG NRW

oder: FILOUS WESENSTEST 

Am Samstag war es soweit. Ziemlich spontan hatten wir uns für den Wesenstest in Iserlohn angemeldet. Uns wurde der Sachverständige Christoph Clemens von Bekannten empfohlen, die auch zwei Bullmastiffs halten und an diesem Tag den Wesenstest absolvieren wollten. Jörg hatte zuvor mit Christoph telefoniert und ihm unser bzw. Filous Problem an der Leine mit anderen Hunden geschildert. Christoph war sehr nett und sprach uns Mut zu. Also wollten wir es wagen…

Morgens wurde Filou erst einmal in den Arbeitsmodus gebracht. Etwas Unterordnung und Klickern stand auf dem Programm. Das reicht beim Filoutier eigentlich schon, um seine volle Aufmerksamkeit und eine volle Ladung Sabber zu bekommen… Dann ging es auf nach Iserlohn. Um 11:00 Uhr trafen wir uns auf einem großen Parkplatz. Dort wurde erst einmal gequatscht und diverse Fragen beantwortet. Eine ziemlich nette Truppe durften wir dort kennenlernen. Angetreten sind wir zusammen mit den beiden anderen Bullmastiffs, einer Dogo Argentino-Mix-Hündin und einer American Bulldog-Mix-Hündin. Juhuuu, nur ein Rüde ;-)

Aber Filou verhielt sich an diesem Tag wirklich unglaublich vorbildlich. Kein Rumgezicke an der Leine, kein großes Aufbäumen, kein Machogehabe :-) Er war einfach total toll und direkt bei allen beliebt, auch wenn man sich in Acht nehmen musste, wenn er zum Schütteln, ähm… Sabberweitwurf ansetzte ;-)

Angefangen wurde dann mit dem Punkt „Verhalten des angebundenen Hundes ohne den/die Halter (in Vereinsamung) in normalen Kontaktsituationen mit fremden Personen und Hunden“. Wie toll sich das anhört…

Wir führten Filou zu einem Baum abseits des Parkplatzes, leinten ihn dort an, entfernten und versteckten uns hinterm Auto. Das fand das Filoutier schon ziemlich komisch und traurig. Wo sind meine Menschen? Aber trotzdem verhielt er sich ruhig und konnte zwischendurch sogar in seiner Umgebung rumschnuppern. Kein großes Geheule vom Sensibelchen :-) Wird er etwa doch noch erwachsen? ;-) Christoph näherte sich Filou, der sich natürlich gefreut hat :-) Menschen sind ja auch keine fremden Hunde, also super ;-) Christoph konnte Filou anstupsen und alles, aber Filou war trotzdem weiterhin nett. Alles gut :-)

Dann durften wir wieder zu ihm und mussten kommentarlos bei ihm stehenbleiben, während Christoph sich schon auf die nächsten Prüfungen vorbereitete… Bullterrierstofftierangriff ;-)

Auch hier verhielt sich Filou wie immer ziemlich unsicher, aber friedlich. Er fand das weiße Ding, das auf ihn zukam, ziemlich befremdlich und wuffte und heulte das Ding an. Mutti und Vati konnten ihm hier jetzt nicht helfen… Also versuchte er es mit Spielaufforderungen. Aber das komische weiße Ding reagierte trotzdem nicht ;-) Jedenfalls alles in Ordnung. Keine Aggressionen, keine Gefahr, nix.

Nächste Übung: Komisch gehender Mann mit Mantel, Kaputze und Schirm, der an uns vorbeigeht. Natürlich fand Filou auch diese Situation befremdlich und wuffte wieder lautstark… Trotzdem ging der Schisser kein Stück nach vorne und suchte eher Schutz bei Vati.

Besonders schön fand ich, dass Christoph sich nach der Übung direkt auszog und Filou zeigte, dass alles in Ordnung ist. DAS macht für mich einen guten Richter aus. Er prüft den Hund, zeigt ihm aber gleichzeitig, dass keine Gefahr von ihm ausgeht. Hunde sollten keine bleibenden Schäden von solch einer Prüfung davontragen!

Nächster Teil: “Überprüfung des Gehorsams des Hundes”: An die Seite stellen, Chip ablesen lassen, möglichst nicht den Sachverständigen vollsabbern und nett sein :-) – Geschafft :-)

Danach an Hunden vorbeigeführt werden, nicht ausrasten, niemanden töten und lieb sein :-) Letztendlich: Hunde an sich vorbeiführen und Jogger an sich vorbeirennen lassen, nicht durchdrehen, niemanden fressen und lieb sein :-)

Hat alles perfekt geklappt :-)

Nach den Übungen auf dem Parkplatz ging es ca. 20 Minuten lang Richtung Innenstadt. Auch hier zeigte Filou sich von der besten Seite. Wir kamen uns schon richtig blöd vor. Hatten wir nicht vorher angekündigt, unser Hund hätte an der Leine Probleme mit anderen Hunden? Nicht, gar nicht, überhaupt nicht an diesem Tag… In der Gruppe ging es nebeneinander auf schmalen Bürgersteigen in die Innenstadt und Filou hatte nicht einmal ein Problem damit, wenn jemand an ihm schnuppern wollte… UNGLAUBLICH dieser Simulant ;-)

Selbst in der Pause beim Eiskaffee-Schlürfen lag das Filoutier einfach inmitten anderer Hunde einfach nur rum und entspannte :-) Komisches Tier ;-)

Auch auf dem Weg zurück zum Parkplatz gab es keine Probleme. Jedenfalls nicht für uns. Filou hatte schon keine Lust mehr. Der faule Molosser hätte noch viel lieber draußen vor dem Eiskaffee gelegen und am liebsten ein Nickerchen nach dem anstrengenden Tag eingelegt. Aber nix da. Letzte Prüfung stand noch an. Ohne Leine an den anderen Hunden vorbeiführen. Auch das klappte. :-)

Danach gab es dann das Ergebnis: Alle hatten den Wesenstest bestanden und bekamen die Empfehlung, den Hund von der Leinen- und Maulkorbpflicht zu befreien.

Hoffen wir jetzt, dass die Stadt Hamm bzw. das Ordnungsamt oder wer auch immer sich dann dafür verantwortlich zeigen möchte, die Empfehlung annimmt und uns die Maulkorbbefreiung bescheinigt. Die Hundesteuererhöhung sollte jetzt für uns vom Tisch sein. Aber auch da bin ich sehr gespannt, was sich die Stadt wohl einfallen lässt, um einem nochmals ein paar Steine in den Weg zu legen… Also warten wir es ab. Jedenfalls haben wir die Prüfung über uns ergehen lassen, haben trotzdem 100 Euro zahlen müssen und fragen uns immer noch, warum andere Hunde so etwas nicht machen müssen, aber unser kleiner knautschiger unsicherer Sabberfilou.

Ich hasse diesen Rassismus :-/

Ein riesengroßes Dankeschön gilt jedenfalls Christoph, der eine wirklich faire Prüfung für uns vorbereitet hat und seiner Freundin Sarah für die tollen Fotos, die sie für uns gemacht hat :-)

Facebook Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>